Archiv für den Monat: August 2018

Pickel am Hintern

Pickel am Hintern sind ein unangenehmes Thema aber irgendwer muss es ja ansprechen: Meistens sieht man sie erst so richtig im Sommer und egal ob Frauen oder Männer: Pickel am Po nerven. Die Haut am Hintern ist meistens sowieso sehr hell oder sogar weiß da man dort eben seltener braun wird. Desto störender sind die roten Punkte da man sie sofor sieht.
In diesem Artikel möchte ich dir erklären wie es zu Pickel am Hintern kommt und was man dagegen machen kann. Denn wie bereits erwähnt haben nicht nur Frauen sondern speziell auch viele Männer Probleme mit den störenden Hautunreinheiten am Hintern.

Pickel am Po – Woher kommen sie?

Wieso haben wir so oft Probleme mit Pickel am Hintern? Es gibt verschiedene Gründe. Einer der Gründe ist, dass man die Pickel hier einfach viel deutlicher sieht. Die wenigsten werden sich am FKK Strand sonnen daher bleibt der Hintern oft blass. Speziell bei Männern besteht das Problem da diese lange Badehosen tragen und generell dem Sonnenbad fernbleiben. Die Pickel und Unreinheiten am Hintern entstehen aber auch aus anderen Gründen.

So sitzen wir einfach sehr viel auf unserem Hintern. 8 Stunden Bürojob, danach beim Essen und natürlich Abends auf der Couch: Die Haut am Hintern ist (natürlich auch je nach Unterwäsche und Hose) ständiger Reizung ausgesetzt. Zusammen mit weniger atmungsaktiver Kleidung schwitzt man also am Hintern. Unreinheiten entstehen und durch wenig frische Luft und weitere Reizungen heilt die Haut nicht.

Ein weiterer Grund ist die mangelnde Pflege des Allerwertesten. Wir reden hier nicht von Intimhygiene sondern ganz konkret der Hautpflege. Denn die wenigsten werden vermutlich, ähnlich wie im Gesicht, Cremes und Lotionen verwenden.

Zusammengefasst sind die Gründe für Pickel am Po:

    • Wenig Sonne und damit weiße Haut welche Unreinheiten und Pickel deutlich betont
    • Permanente Reizung der Haut durch Sitzen und falsche Bekleidung
    • Zu wenig „Frischluft“ am Hintern durch Bekleidung
    • Wenig oder keine Pflege der Haut am Po
    • Allgemein Neigung zu unreiner Haut und Pickel
    • Den Hintern rasieren

und speziell bei Pickel am Po im Sommer:

    • Nasse Badehosen
    • Dreckiges Seewasser

Gegen einige der Gründe wie der allgemeinen Neigung oder wenig Sonne werden wir wenig oder garnichts ausrichten können aber trotzdem werde ich auf jeden der Gründe eingehen und euch praktische Tipps geben wie ihr Pickel am Hintern verhindert und behandeln könnt.

Weißer Hintern mit Pickel

Die roten Unreinheiten, Rötungen und Pickel am Hintern sind wie bereits erwähnt besonders an einem schneeweißen Po besonders auffällig. Hier hilft allgemein erstmal das Bräunen. Dabei ist es egal ob ihr euch im Urlaub, am Badesee, auf dem Balkon oder im Solarium bräunt.
Für Frauen ist das Thema natürlich einfacher. Klar, man muss sich überwinden den Po zu zeigen aber eine normale Badehose kann man zum Sonnen auch etwas knapper zurechtziehen. Für Männer ist es offensichtlich unangenehm (und unangebracht) sich nackt zu Sonnen – außer man befindet sich am FKK Strand. Hier würde ich den Gang zum Solarium empfehlen. Natürlich solltet ihr hier genau auf die Beratung im Solarium hören und auf die Pflege eurer Haut achten.
Sobald der Hintern etwas Sonne abbekommen hat werden die Rötungen und Pickel dank der UV Strahlung weniger und bestehende Irritationen fallen dank der leichten Bräunung auch nichtmehr so auf.

Reizung durch Sitzen und Hosen führt zu Pickel am Po

Der nächste Punkt ist die Reizung der Haut durch das permanente Sitzen und zu engen Hosen sowie falschen Materialien. Der Grund klingt natürlich erstmal etwas unsinnig denn die meisten Menschen verbringen ihren Tag primär im Sitzen: Im Büro, im Auto oder Zuhause auf der Couch.
Denn nicht nur das Sitzen sondern auch speziell die Oberfläche der Sitzfläche und das Material der Hose kann zu Pickel am Hintern führen.
Wer zum Beispiel primär auf Kunstlederoberflächen sitzt der wird am Hintern schwitzen. Das Schwitzen führt zu mehr Pickeln am Po. Deswegen sollte man auch darauf achten welche Art von Unterwäsche man trägt: Hier empfiehlt sich eigentlich nur eine Unterwäsche aus 100% Baumwolle. Unterhosen mit einem hohen Anteil an Plastik wie z.B Elasthan können die Haut reizen und allergische Reaktionen hervorbringen.

Zu wenig Luftzirkulation am Hintern

Wie ich beim Thema Sitzen schon kurz angesprochen habe sollte deinem Hintern nicht nur ein laues Lüftchen entfliehen (bitte verzeih mir diese Wortspielerei!) sondern auch umschmeicheln.

Zu enge Unterwäsche, falsche Materialen: Sie verhindern, dass die Haut an deinem Hintern atmen kann. So haben oft Frauen die enge Leggings aus z.B Kunstleder oft Probleme mit Pickeln am Po.

Auch hier ist das Thema Schweiß wieder ein Problem: Desto weniger Luft an deinen Hintern kommt desto eher neigt die Haut hier zu schwitzen und dann entstehen eher Pickel.

Du solltest also eher luftige Kleidung anziehen wenn es sowieso schon heiß ist.

Pickel durch wenig oder keine Hautpflege am Po

Auch dein Hintern muss gepflegt werden! Unsere Gesichter reinigen wir täglich und versorgen sie dank Feuchtigkeitscremes und Lotionen mit Nährstoffen aber den Hintern vergessen wir auch. Dieser sollte jedoch auch gepflegt werden da die Haut am Hintern zu den empfindlicheren gehört.

Wichtig ist auch regelmäßiges Peeling zum Beispiel mit einem Peelinghandschuh. Dieser reinigt die Haut sehr gut und befreit sie von abgestorbener Haut. So verhindert du einfach und quasi nebenbei beim Duschen Pickel am Hintern.

Übrigens: Etwa einmal die Woche kannst du auch am Hintern ein Dr. Severin Aequoreus Enzym Meersalz Peeling durchführen.

Allgemeine Neigung zu Pickel und unreiner Haut – auch am Hintern

Ja, manche Menschen haben einfach Pech: Die Haut verfettet schnell, die Poren sind groß und dadurch entstehen schnell und häufig Pickel.

Wenn du auch dazu gehörst solltest du ganz dringend alle Tipps hier befolgen und speziell auch bei der Pflege deines Hinterns darauf achten diese Pflegetipps regelmäßig zu befolgen.

Bald wirst du schon eine Verbesserung feststellen können.

Pickel am Po nach der Rasur

Mittlerweile gibt es viele Männer die sich den Hintern rasieren – aber auch Frauen rasieren sich die kleinen, hellen Haare am Po gerne ab da sie diese stören.

Oft kommt es dann in den nächsten Tagen der Rasur zu den Pickeln. Ich habe zwar schon viel über Pickel nach der Rasur geschrieben aber gerne gebe ich dir hier noch ein paar Tipps in kurzer Form:

Diese Tipps sind universell gültig aber natürlich auch speziell bei Pickel am Po nach der Rasur zu empfehlen.

Im Sommer Pickel am Po?

Speziell im Sommer haben auch viele Männer mit Pickel am Po zu kämpfen. Als Gründe ist einmal das Schwitzen zu nennen – man schwitzt im Sommer einfach viel mehr und öfters. Daher auf die Körperhygiene achten. Unterhosen sind täglich zu wechseln (muss ich das hier wirklich erwähnen) und es sollte täglich geduscht werden.

Ein weiterer Grund für Pickel am Po könnte auch das Baden im Sommer sein:
Wer also mit einer nassen Badehose sitzt oder sogar mit dem Auto nach Hause fährt sollte sich das abgewöhnen.

Die Badehose in der Sonne trocknen lassen oder einfach schnell (unter einem Handtuch) wechseln.

Wer in einem See badet oder in einem sehr chlorreichen Schwimmbad der sollte nicht nur die Badehose wechseln sondern sich auch abduschen. Pickel sind oft auch ein Zeichen von einer Unverträglichkeit (z.B Seewasser).