Bump Eraiser Medipaste Test

Bump Eraiser ist eine wissenschaftlich entwickelte Medipaste gegen eingewachsene Haare, und Rasierpickel vor allem im Intimbereich nach Rasur und dem Wachsing. Bump Eraiser ist also besonders gut für Frauen zu gebrauchen, die mit eingewachsenen Haaren im Intimbereich und in der Bikinizone zu kämpfen haben.

Der Bump Eraiser ist ein Produkt von Sunzee. Sunzee ist auf Produkte zur Haarentfernung spezialisiert und man kann davon ausgehen, dass hier die Profis in Sachen Haarentfernung und eingewachsene Haare sowie Hautpflege am Werk waren.

Wie der Bum Eraiser in meinem Test abgeschnitten habt könnt ihr in diesem Testbericht lesen.

Bump Eraiser gegen eingewachsene Haare im Intimbereich

Die Bump Eraiser Medi Paste wird nach der Enthaarung auf dem Gesicht, in der Bikinizone und auf Armen und Beinen angewendet. Die wissenschaftliche Zusammensetzung des kleinen Alleskönners – Teebaumöl, Triclosan und Vitamin A – unterstützt den Kampf gegen Pickelchen und Schwellungen und schützt gleichzeitig vor unangenehmen Infektionen des Haarfollikels. Die schnell wirkende Behandlung ist nicht nur für die weibliche sondern auch für die männliche Haut geeignet. Der Hersteller Sunzzee empfiehlt Bump Eraiser Medipaste besonders für die Intimzone was ein deutlicher Vorteil gegenüber anderen Produkten ist.

Der Bump Eraiser kommt in einer handlichen 30ml Tube. Dies ist auf den ersten Blick natürich relativ klein jedoch ist hier darauf zu achten dass es sich um ein Produkt handelt dass direkt auf die betroffene Stelle angewendet werden sollte. Ein großflächiges eincremen oder ähnliches ist hier nicht notwendig.

Anwendung von Bump Eraiser Medipaste

Bump Eraiser Medipaste Test gegen eingewachsene Haare
Bump Eraiser Medipaste Test gegen eingewachsene Haare

Bump Eraiser Medipaste muss auf die trockene und enthaarte Haut aufgetragen werden. Also nach der Haarentfernung die Haut trocken tupfen (nicht schrubben) und dann die Medipaste auftragen. Bei leichten Irritationen kann man in den folgenden Tagen eine kleine Menge einmassieren. Bei besonders vielen eingewachsenen Haaren und Rasierbrand kann man die Paste zweimal täglich anwenden. Wie bei jeder Creme gegen eingewachsene Haare sollte man die Hautverträglichkeit vor der ersten Anwendung mit einer kleinen Menge Creme zum Beispiel am Arm testen.
Obwohl Bump Eraiser Medipaste explizit für die Intimzone empfohlen wird sollte man den Kontakt mit den Schleimhäuten vermeiden.

Die Amazon Kunden vergeben im Schnitt 3,5 Sterne (hier anschauen).

Inhaltsstoffe von Bump Eraiser Medipaste

Bump Eraiser Medipaste enthält eine längere Liste an Inhaltsstoffen:

Aqua, Stearinsäure, Glycerzl Stearnate, Propylene Glycol, Triethanolamine, Ceteary Alcohol, Isopropyl Myritate, Paraffinum Liquidum, Melaleuca Altemifolia Öl, Triclosan, Carbomer, Lanolin, Peg-20, Stearat, Alchohol Denat, Retinyl Palmitate

Auf einige der Inhaltsstoffe möchte ich näher eingehen:

  • Stearinsäure: ist eine gesättigte Fettsäure und schützen die Haut vor äußeren Einflüssen.
  • Melaleuca Altemifolia Öl: Ist eher bekannt als Teebaumöl.
  • Triclosan: Ist ein Bakterienhemmer und wirkt desinfizierend.

Wissenschaftlich entwickelt mit Teebaumöl, Triclosan und Vitamin A, reduziert die Medi Paste Rötungen und Schwellung und schützt gleichzeitig vor Infektionen des Haarfollikels, für eine sanfte, gesund aussehende Haut nach der Haarentfernung.

Mein Bump Eraiser Medipaste Test

Bump Eraiser Medipaste Test gegen eingewachsene Haare
Bump Eraiser Medipaste Test gegen eingewachsene Haare

Ich habe selber an einigen Stelle recht heftige eingewachsene Haare die tief unter der Haut liegen ( vor allem in Richtung Hüfte) und viele kleine und mehr an der Oberfläche liegende eingewachsene Haare und Rasierpickel in der Bikinizone. Die Bikinizone habe ich einmal täglich Abends angewendet und an den heftigeren Stellen zweimal täglich.

Die Tube hat bei meiner Anwendung knapp 6 Wochen gereicht, an Creme gespart habe ich nicht und immer genügend aufgetragen und einmassiert.

Ich rasiere und habe sie direkt nach dem Rasieren aufgetragen. Die Haut war spürbar gepflegter und hat sich schneller beruhigt und die Rötungen sind schnell verflogen.

Die eingewachsenen Haare in der Bikinizone waren innerhalb von 2 Wochen fast komplett verschwunden. Lobend muss ich auch den Geruch von Bump Eraiser ansprechen. Zwar riecht man das Teebaumöl hinaus (was je nach Empfinden angenehm – oder eben auch nicht ist) aber im allgemeinen hat Bump Eraiser einen weniger chemischen Geruch als andere Cremes.
Die tiefer eingewachsenen Haare an der Hüfte haben bis zu 4 Wochen gebraucht. Das gute ist: Es kommen keine Neuen dazu und die bereits eingewachsenen verheilen viel schneller und kommen aus der Haut hinaus.

Fazit Ich kann die Bump Eraiser Medipaste nur jedem empfehlen, egal ob Mann oder Frau, der Probleme mit eingewachsenen Haaren hat!

Bump Eraiser bestellen

Bump Eraiser Medipaste kann man günstig und bequem hier über Amazon bestellen. Die Amazon Kunden vergeben im Schnitt 3,5 Sterne (hier anschauen). Gelobt werden vor allem der angenehme Geruch, natürlich die gute Wirksamkeit und das Verhindern von eingewachsenen Haaren.
Einige Kunden bemängeln die kleine Packungsgröße (30ml).

 

Das wird sich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.