Archiv der Kategorie: Frauen

Gesichtshaare möchte man am liebsten entfernen - in diesem Artikel stelle ich verschiedene Methoden zur Entfernung der Haare im Gesicht vor und gebe meine Empfehlung ab.

Gesichtshaare entfernen

Egal ob es dicke Augenbrauen, ein leichter Damenbart oder Kinnflaum sind oder Haare an den Schläfen: Männer und Frauen wollen oft ihre Gesichtshaare entfernen. An sich ist die Haarentfernung keine große Sache aber ähnlich wie im Intimbereich, den Beinen oder an anderen Stellen des Körpers machen uns eingewachsene Haare oder Pickel nach der Haarentfernung Probleme. So natürlich auch die Gesichtshaare.

Aus diesem Grund habe ich einen Artikel geschrieben der die verschiedenen Methoden der Haarentfernung im Gesicht aufzeigt und ich stelle euch die (meiner Meinung nach) beste Methode vor wie man die Haare im Gesicht nicht nur sauber entfernt sondern auch ohne Probleme und für eine längere Zeit.

Methoden um Gesichtshaare zu entfernen

Es gibt verschiedene Methoden um Gesichtshaare zu entfernen. Je nachdem was man zu Gesichtshaaren zählt wäre das bei Männern die Rasur (vor allem den Bart) und bei Frauen das Zupfen (hauptsächlich der Augenbrauen). Aber neben diesen Arten der Gesichtshaarentfenrung gibt es auch andere Möglichkeiten die ich euch vorstellen möchte.

Gesichtshaare zupfen

Gesichtshaare möchte man am liebsten entfernen - in diesem Artikel stelle ich verschiedene Methoden zur Entfernung der Haare im Gesicht vor und gebe meine Empfehlung ab.
Gesichtshaare möchte man am liebsten entfernen – in diesem Artikel stelle ich verschiedene Methoden zur Entfernung der Haare im Gesicht vor und gebe meine Empfehlung ab.

Die erste Methode habe ich schon genannt, undzwar das Zupfen. Beim Haare auszupfen nimmt man meistens eine Pinzette und zieht die Haare dann einzeln aus.

Vorteile vom Zupfen:

  • Sehr genau
  • Haar wird mit Wurzel entfernt (keine Stoppel o.Ä)
  • Haare wachsen langsam nach, Haut bleibt lange glatt

Nachteile beim Zupfen der Gesichtshaare:

  • Sehr zeitaufwendig (je nach Menge der Haare)
  • Schmerzhaft
  • Haare können einwachsen
  • Rötungen und Reizungen vor allem im Gesicht

Beim Zupfen ist vor allem die Wahl der richtigen Pinzette wichtig. Ich empfehe die Tweezem Edelstahl Präzisionspinzetten welche sich auch ideal eignen um eingewachsene Haare aus der Haut zu entfernen.

Haare im Gesicht rasieren

Eine andere Möglichkeit ist die Haare im Gesicht zu rasieren. Natürlich meine ich damit nicht den Bart – den muss man aufgrund der Menge der Haare einfach rasieren – sondern zum Beispiel die Haare auf den oberen Wangen oder den Augenbrauen.

Vorteile wenn man die Gesichtshaare rasiert:

  • Geht sehr schnell
  • Einigermaßen sauber (bei entsprechender Klinge)
  • Günstig

Nachteile beim Rasieren:

  • Haare neigen zum Einwachsen
  • Haut neigt zu Rötungen
  • Oft bleiben Stoppel stehen / dunkler Schatten
  • Bereits nach ein oder zwei Tagen wieder spürbar und sehbar

Wer sich also nicht täglich im Gesicht rasieren möchte der sollte eher auf das Rasieren im Gesicht verzichten. Es gibt bessere Möglichkeiten die Gesichtshaare zu entfernen.

Gesichtshaare epilieren

Eine ähnliche Methode wie das Epilieren - nur manuell mit der Hand - ist das Entfernen der Haare im Gesicht mit einem Faden.
Eine ähnliche Methode wie das Epilieren – nur manuell mit der Hand – ist das Entfernen der Haare im Gesicht mit einem Faden.

Jetzt wird es spannend. Die Frage ob man Haare im Gesicht epilieren kann stellen sich sicherliche viele Frauen aber auch Männer.

Eins vorweg: Den Bart zu epilieren würde ich nicht empfehlen. Das wird kaum ein Epilierer schaffen aber auch einfach zu schmerzhaft. Jedoch eignen sich Epilierer für das Gesicht ideal für die Augenbrauen, den Damenbart oder sonstige kleine Haare im Gesicht.

Am besten dafür geeignet ist ein spezieller Gesichtsepilierer. Mit diesem könnt ihr viel feiner und sauberer arbeiten und könnt also damit auch perfekt die Augenbrauen oder den Damenbart bearbeiten.

Vorteile beim Gesicht epilieren:

  • Langanhaltende Haarentfernung
  • Möglichkeit sehr sauber zu arbeiten (Mit einem richtigen Gesichtsepilierer)
  • Geht schnell
  • Haare wachsen dünner und weicher nach
  • Einmalausgabe

Nachteile beim Gesichtsepilierer

  • Etwas schmerzhaft
  • Bei empfindlicher Haut Pflege und Nachbehandlung notwendig
  • Sehr kurze Haare werden evtl nicht entfernt

Auch der Gesichtsepilierer ist kein Wundermittel aber mein Mittel der Wahl! Im nächsten Abschnitt werde ich genau erläutern wieso und wie das Epilieren vom Gesicht am besten klappt.

Empfehlung Gesichtsepilierer für Haare im Gesicht

Natürlich kann man für das Gesicht keinen normalen Epilierer benutzen. Zwar wäre das prinzipiell möglich, aber sind normale Epilierer einfach nicht für das Gesicht geeignet. Die Epilierfläche ist viel zu breit und zu dick und ein sauberes Entfernen der Haare zum Beispiel am Kinn, an der Oberlippe und an den Augenbrauen ist damit nicht möglich.

Aus diesem Grund gibt es spezielle Epilierer für das Gesicht.

Aktuell gibt es zwei Geräte von Bosch und von Philips.

Philips Präzisionsepilierer SatinTouch für das Gesicht

Während der Pubertät und den Wechseljahren bekommen viele Frauen einen regelrechten Flaum im Gesicht. Diese Gesichtshaare können mit einem Gesichtsepilierer entfernt werden.
Während der Pubertät und den Wechseljahren bekommen viele Frauen einen regelrechten Flaum im Gesicht. Diese Gesichtshaare können mit einem Gesichtsepilierer entfernt werden.

Der Philips Präzisionsepilierer (Hier auf Amazon) ist wie der Name schon sagt speziell für präzise Enthaarungsarbeiten gedacht. Er ist also ideal für das Gesicht um dort die Gesichtshaare ganz genau zu entfernen.

Das ganze funktioniert dabei komplett kabelfrei da der Philips Präzisionsepilierer mit zwei AA-Akkus eine Laufzeit von bis zu 60 Minuten hat! Man kann sich also mit einem Ladezyklus das Gesicht mehrere Male epilieren.

Der Gesichtsepilierer von Philips nutzt ein Scheibensystem welche auch die feinen Gesichtshaare schonend epiliert und damit Hautirritationen vermeidet.

Den Philips Präzisionsepilierer gibt es auf Amazon für knapp 25 Euro.

Braun Face Gesichtsepilierer

Der Konkurrent Braun hat mit dem Braun Face Gesichtsepilierer (Hier auf Amazon) ein ähnliches Produkt im Sortiment. Der Unterschied ist jedoch dass hier direkt eine Gesichtsreinigungsbürste enthalten ist um die Haut nach dem Epilieren porentief zu reinigen.

Allein die Gesichtsreinigungsbürste hat mir sehr gut gefallen. Die mechanische Reinigung ähnelt einem Peeling und ist gut geeignet wenn man Probleme mit fettiger Haut hat welche zu verstopften Poren und Mitessern neigt.

Der Gesichtsepilierer an sich arbeitet sehr gut und genau und erfasst Haare ab 0,2 mm Länge was für das Gesicht ideal ist.

Mit dem Braun Face Epilierer hat man keine Probleme damit die Haare am Kinn, den Schläfen oder an den Augenbrauen zu zupfen.

Der Braun Face Gesichtsepilierer inklusive Reinigungsbürste ist auf Amazon für knapp 45 Euro erhältlich.

Gesichtshaare entfernen – Leichter als gedacht

Ich hoffe ich konnte euch nun einige Methoden vorstellen wie man die Haare im Gesicht am besten entfernen kann. Mein absoluter Favorit dabei ist das Epilieren. Es geht einfach sehr schnell und mit den geeigneten Geräten wie dem Braun Face Gesichtsepilierer geht es einfach super schnell und auch sehr genau.

Wer die Gesichtshaut danach gut reinigt und am besten noch peelt wird wenig bis keine Probleme mit eingewachsenen Haaren im Gesicht haben und kann sich über eine sauber gezupfte Gesichtshaut freuen.

 

Eingewachsene Haare in der Bikinizone

Probleme in der Bikinizone durch eingewachsene Haare
Probleme in der Bikinizone durch eingewachsene Haare

Eingewachsene Haare in der Bikinizone sind für Frauen eine besondere Belastung. Nicht nur, dass die eingewachsenen Haare in dieser empfindlichen Zone besonders schmerzhaft sind, sondern ist dies eine Stelle die Frauen besonders pflegen möchten. Sieht man nun eingewachsene Haare und die dadurch entstehenden Hautirritationen trauen sich viele Frauen nicht an den Strand oder ans Meer und schämen sich ihrem Gegenüber.

Um dies zu verhindern sollten Frauen die unter eingewachsenen Haaren in der Bikinizone leiden die folgenden Tipps und Behandlungen beherzigen, um sich im nächsten Sommer entspannt und ohne Angst vor kritischen Blicken im Bikini zu zeigen.

Eingewachsene Haare in der Bikinizone durch falsche Haarentfernung

Die meisten Frauen haben eingewachsene Haare und entfernen trotzdem seit Jahren ihre Haare gleich. Sei es durch eine Rasur, Epilieren oder durch Waxing.

Hat man nach Jahren immer wieder eingewachsene Haare, Rasierpickel und Hautrötungen sollte man etwas ändern.

Rasieren ohne Einwachsen der Haare in der Bikinizone

Eingewachsene Haare in der Bikinizone können durch die Rasur auftreten.
Eingewachsene Haare in der Bikinizone können durch die Rasur auftreten.

Ein Problem vieler Frauen ist das sparen an der falschen Stelle. So sollte man für die Rasur im Intimbereich bzw. der Bikinizone einen hochwertigen Ladyshaver nutzen. Empfehlenswerte Modelle sind bereits für 10 Euro erhältlich. Viele Frauen nutzen Einmal-Rasierer – und diese über Wochen hinweg. Hier sollte nicht gespart werden.

Auch ist die Vorbereitung und Aftershave-Pflege nötig um die Haut optimal zu schonen.

Für eine Rasur in der Bikinizone ist es immer ratsam zu duschen. Durch eine warme dusche öffnen sich die Hautporen und die Haare werden aufgeweicht und können so leichter rasiert werden.

Nach der Rasur sollte ein pflegendes Aftershave Balsam verwendet werden was auch speziell für Frauen und für die Bikinizone erhältlich ist. Dieses Aftershave Balsam ist meine Empfehlung für Frauen die nach dem Rasieren unter eingewachsenen Haaren leiden.

Sind Haare in der Bikinizone bereits eingewachsen sollte man erstmal nicht rasieren, oder wenn unbedingt nötig besonders sorgsam um die betroffenen Hautstellen rasieren. Die Haut braucht Zeit um sich zu regenerieren.

Ein gutes Produkt um bereits eingewachsene Haare zu behandeln ist mein Testsieger: PFB Vanish Chromabright

Eingewachsene Haare nach dem Epilieren der Bikinizone

Mit dem Philips Epilierer lassen sich eingewachsene Haare vermeiden.
Mit dem Philips Epilierer lassen sich eingewachsene Haare vermeiden.

Viele Frauen epilieren ihre Bikinizone. Die Vorteile gegenüber dem Rasieren sind natürlich ersichtlich. Durch das „Auszupfen“ der Haare bleibt die Haut über mehrere Wochen glatt. Jedoch ist das Epilieren eine besondere Belastung für die weiche Haut in der Bikinizone und so entstehen hier auch viele in tiefen Hautschichten eingewachsene Haare.

Durch die Entfernung der gesamten Haarwurzel braucht das Haar lange um wieder nachzuwachsen. Die Haut hat sich oft schon geschlossen, das nachwachsende Haar wächst nun ein.

Um das zu verhindern sollte man in den Tagen zwischen dem Epilieren unbedingt Peelings durchführen um abgestorbene Haut zu entfernen und die Poren frei zu halten.

Es gibt Epilierer die speziell entwickelt worden sind um eingewachsene Haare vorzubeugen und diese verfügen auch über Peeling-Aufsätze. Eine gute Möglichkeit für Frauen ihre Bikinizone frei von Haaren und eingewachsenen Haaren zu halten.
Hier findest du einen dieser Epilierer auf Amazon.

Bikinizone waxen

Mittlerweile ist der Trend vom Waxing in Deutschland und Europa angekommen: Mit heißen Wachs wird die Bikinizone entwaxt. Für einige Frauen stellt das eine sehr gute Möglichkeit dar ihre Haare zu entfernen  – das Waxing hält ähnlich lange an wie das Epilieren – jedoch haben auch hier Frauen mit eingewachsenen Haaren in der Bikinizone zu kämpfen.

Um dies zu verhindern empfiehlt sich auch hier regelmäßiges Peelen (Artikel).

Creme gegen eingewachsene Haare in der Bikinizone

Die richtige Creme kann helfen, dass Haare seltener einwachsen!
Die richtige Creme kann helfen, eingewachsene Haare in der Bikinizone zu verhindern.

Ich habe bereits einige Testberichte zu Cremes gegen eingewachsene Haare geschrieben. Mein Testsieger ist PFB Vanish Chromabright die sehr gut gegen eingewachsene Haare wirkt, diese an die Hautoberfläche bringt, die Haut pflegt und dem einwachsen entgegenwirkt.
PFB Vanish Chromabright ist natürlich auch für die Anwendung in der Bikinizone geeignet, jedoch sollte darauf geachtet werden, dass die Schleimhäute mit der Creme nicht in Berührung kommen.

PFB Vanish Chromabright gibt es hier auf Amazon zu kaufen.
Bump Eraisder Medipaste Testbericht lesen.

Mit diesen Tipps sollten eingewachsene Haare in der Bikinizone im nächsten Sommer keine Rolle mehr spielen und am See oder Strand kann endlich wieder entspannt werden!
Viel Erfolg!

Rasierpickel an den Beinen

Rasierpickel entstehen durch die Rasur
Rasierpickel entstehen durch die Rasur

Rasierpickel an den Beinen sind vor allem für Frauen im Sommer ein großes Problem. Rasierpickel entstehen nach der Rasur durch die, durch die Rasur entstandene Reizung der Haut. Durch die Rasur wird die Haut verletzt, Bakterien und Schmutz geraten an die Haut, die Poren entzünden sich und es entstehen Rasierpickel. Die Beine sind für Rasierpickel besonders empfindlich, da die Haut hier besonders glatt ist, unter Spannung steht und durch zu enge Kleidung stärker belastet werden kann.

Rasierpickel an den Beinen bekämpfen

Schöne glatte Beine müssen gepflegt werden
Schöne glatte Beine müssen gepflegt werden

Hat man bereits Rasierpickel an den Beinen gibt es einige Produkte die helfen, diese zu bekämpfen. Besonders für die Beine kann ich dir PFB Vanish empfehlen, da es sehr ergiebig ist, die Haut schont und trotzdem sehr gut wirkt.

PFB Vanish ist nicht nur für die Beine geeignet, sondern auch geeignet für den ganzen Körper: Gesicht, Armen, Beine, Achseln, Bikinizone, Intimbereich, Nacken, Brust und Rücken.

Du findest auf dieser Seite auch noch weitere Testberichte zu Produkten und Cremes die gegen eingewachsene Haare und Rasierpickel helfen:
Ingrow Go Lotion
Tend Skin Solution
Bump Eraiser Medipaste

PFB Banish bekämpft Rasierpickel an den Beinen
PFB Banish bekämpft Rasierpickel an den Beinen

Rasierpickel an den Beinen vermeiden

Rasierpickel an den Beinen können vermieden werden und mit einigen hilfreichen Tipps entstehen deutlich weniger Rasierpickel. Den meisten Fehler den Frauen (und vielleicht auch Männer) begehen ist es sich bei der Rasur keine Zeit zu lassen oder die Haut nicht darauf vorzubereiten. Auch nach der Rasur sollte mit einem richtigen After Shave Balsam wie dem L’Oréal Men Expert After Shave Balsam gearbeitet werden.

Vor der Rasur

Rasierpickel an den Beinen sind sehr unangenehm und unschön
Rasierpickel an den Beinen sind sehr unangenehm und unschön

Die Haut an den Beinen sollte vor der Rasur entsprechend vorbereitet werden. Um Rasierpickel an den Beinen zu vermeiden empfiehlt es sich die Haut aufzuweichen. Praktisch natürlich wenn man sich die Beine nach dem Duschen rasiert – so ist die Haut und die Beinhaare bereits aufgeweicht. Man sollte auch einen geeignete Rasierschaum wählen und diesen gründlich einmassieren und nicht nur auftragen. Der Rasierschaum sollte bis an die Haarwurzeln gelangen und so die Haare vor der Rasur noch weiter aufweichen. Ein sehr gutes Produkt ist Gillette for Women Satin Care. Ein Rasiergel, dass erst beim eincremen schaumartig wird und so die Haare auch nah an der Haarwurzel aufweicht.

Nach der Rasur

Nach der Rasur sollte die Haut vorsichtig behandelt werden und ausgiebig gepflegt werden. Die Haut sollte nicht mit einem Handtuch trocken geschrubbt werden sondern sanft trocken getupft werden. Desto weniger die Haut gereizt wird, desto weniger Rasierpickel entstehen an den Beinen. Mit einem geeigneten After Shave Balsam wird die Haut an den Beinen mit Feuchtigkeit versorgt und gepflegt.

Rasierpickel an den Beinen behandeln

Sollte es doch zu Rasierpickeln kommen sollte man an der betroffenen Stelle erst einmal nichtmehr rasieren – auch wenn das schwierig ist und unrasierte Beine oft als unangenehm empfunden werden. Die Haut braucht jedoch Ruhe und die betroffene Stelle sollte mit einer Zinksalbe behandelt werden. Auch einige Tropfen Teebaumöl können helfen dass die Pickel schneller verschwinden und keine unschönen Male oder Narben hinterlassen.

 

Eingewachsene Haare in der Bikinizone

Eingewachsene Haare in der Bikinizone können durch die Rasur auftreten.
Eingewachsene Haare in der Bikinizone können durch die Rasur auftreten.

Eingewachsene Haare in der Bikinizonen sind für viele Frauen ein Problem. Laut einer Studie aus dem Jahre 2005 die in England durchgeführt worden ist entfernen sich 85,7% der Frauen die Haare in der Bikinzone (Quelle). Viele dieser Frauen leiden unter den eingewachsenen Haaren, nicht nur im Sommer beim Baden, wenn diese als optisch störend empfunden werden, sondern das ganze Jahr über durch Schmerzen und Narbenbildung.
Was man gegen eingewachsene Haare in der Bikinizone tun kann erfahren Sie hier

Eingewachsene Haare in der Bikinizone vermeiden

Eingewachsene Haare können durch die richtige und schonende Haarentfernung in der Bikinizone vermieden werden.  Generell muss man zwischen den verschiedenen Methoden der Haarentfernung unterscheiden, da das Risiko zu eingewachsenen Haaren variiert.

  • Viele Frauen leiden unter eingewachsenen Haaren in der Bikinizone
    Viele Frauen leiden unter eingewachsenen Haaren in der Bikinizone

    Rasur: Die Bikinizone ist nur unmittelbar nach der Rasur glatt und schon nach wenigen Stunden kommen erste Stoppel zum Vorschein. Auch muss die Rasur täglich wiederholt werden. Hier ist auch die Gefahr für eingewachsene Haare und Rasierpickel erhöht.

  • Enthaarungscreme: Bei der Enthaarungscreme hängt die Dauer des Ergebnisses von der jeweiligen Creme ab. Eingewachsene Haare kommen jedoch Bedingt durch die Anwendung sehr selten vor. Einen Ausführlichen Artikel über Enthaarungscreme gegen eingewachsene Haare kannst du hier lesen.
  • Epilation: Bei der Epilation wird die Bikinizone bis zu einem Monat von lästigen Haaren befreit. Problem bei dieser Behandlung ist jedoch, dass die Haare sehr oft einwachsen.
  • Laserhaarentfernung: Bei der Laserhaarentfernung werden die Haarwurzeln mit einem Laser entfernt und wachsen nicht nach also können auch keine Haare in der Bikinizone einwachsen

Leider ist die Laserhaarentfernung mit hohen Kosten verbunden und nicht jede Haut verträgt eine Enthaarungscreme. Wem nur die Rasur oder die Epilation zum Entfernen der Haare in der Bikinizone bleibt sollte auf diese Tipps achten um eingewachsene Haare in der Bikinizone zu vermeiden:

  1. Bikinizone regelmäßig Peelen
  2. Frische und scharfe Klingen nutzen
  3. Die Haut auf die Haarentfernung vorbereiten
  4. Beruhigendes After Shave Balsam nutzen

Wie du eingewachsene Haare vermeiden kannst, kannst du hier nachlesen:
Eingewachsene Haare vermeiden

Mittel gegen eingewachsene Haare in der Bikinizone

Es gibt einige Mittel auf dem Markt die sehr gut gegen eingewachsene Haare in der Bikinizone helfen, jedoch auch einige die ich dir nicht für eine Anwendung in der Bikinizone empfehlen würde.
Die Bikinizone sollte nicht mit Cremes gegen eingewachsene Haare behandelt werden die viel Alkohol enthalten wie zum Beispiel das von mir getestete Produkt Tend Skin Solution (zum Testbericht)
Besser geeignete wäre mein Testsieger PFB Vanish Chromabright (zum Testbericht). Ingrow Go kann in der Bikinizone angewendet werden (darf jedoch auch nicht an die Schleimhäute gelangen) und erzielt sehr gute Resultate.

Als Hausmittel ist Teebaumöl zu empfehlen, welches auch in vielen Cremes und Mittel gegen eingewachsene Haare enthalten ist.  Teebaumöl ist ein ätherisches Öl das bekannt ist für seine reinigende und schützende Wirkung auf die Haut.

Möchte man ein eingewachsenes Haar entfernen empfiehlt sich eine spezielle Pinzette wie die Tweezem Edelstahl Präzisionspinzetten für eingewachsene Haare.

Enthaarungscreme gegen eingewachsene Haare

In den letzten Jahren hat sich auf dem Markt für Enthaarungsmethoden etwas getan. Neben den Klassikern wie Rasieren und Epilieren und dem langsam nach Europa kommenden Waxing findet man immer öfters Enthaarungscremes in den Regalen der Drogeriemärkten. Ob Enthaarungscremes eine Alternative zu den bisherigen Enthaarungsmethoden sind und ob sie uns beim Kampf gegen eingewachsene Haare helfen können wird hier diskutiert.

Enthaarungscreme – Die Wirkung

Haarentfernung ohne eingewachsener Haare dank Enthaarungscreme
Haarentfernung ohne eingewachsener Haare dank Enthaarungscreme

Enthaarungscremes sind keine mechanische Methode der Haarentfernung sondern arbeiten mit Chemie um die Haare aufzulösen.  Enthaarungscremes sind also eine kosmetische Haarentfernung. Die Cremes lösen die Eiweißstruktur des Haarschaftes auf, die Haare werden also nicht scharf abgeschnitten wie bei der herkömmlichen Rasur, was zur Folge hat, dass sich der Nachwuchs weicher anfühlt und auch erst ein paar Tage später zu spüren ist.
Entgegen der manchmal verbreiteten Ansicht, dass die Haare dann dicker und schneller nachwachsen werden ist dies nicht der Fall. Die Haare wachsen gleich schnell und stark nach wie vorher, aber wie schon erwähnt wachsen die Haare weicher nach.
Der Vorteil gegenüber der Rasur ist hier schon ersichtlich. Die Cremes sorgen dafür, dass sich die Haut länger glatt anfühlt, es kommt zu keinen Schnittverletzungen während der Anwendung und die Haare wachsen seltener bis gar nicht ein.

Enthaarungscreme gegen eingewachsene Haare

Da die Haare chemisch aufgelöst werden ändert sich die Haarstruktur direkt an der Haut. Anstatt eine scharfe Schnittkante wie sie bei der Rasur entsteht hat man am Haarende weiche und dünne Haaransätze die weitaus weniger zum einwachsen neigen.
Bevor man Enthaarungscremes verwendet sollte man jedoch einen Verträglichkeitstest machen und die Enthaarungscreme zum Beispiel an einer kleinen Stelle an den Armen austesten. Treten keine Reizungen auf kann die Creme ohne bedenken benutzt werden. Wichtig ist, dass man eine Enthaarungscreme niemals an den Schleimhäuten anwendet. Das heißt im Intimbereich oder im Afterbereich. Natürlich ist es kein Problem die Bikinizone damit zu enthaaren , sofern man sorgfältig vorgeht.

Enthaarungscremes – Die besten Produkte

 Veet Dusch-Haarentfernungs-Creme

Die Veet Dusch-Haarentfernungs-Creme kann auf Amazon für 6,79 gekauft werden und erhält von 116 Kundenrezensionen 3,5 Sterne.

Veet Dusch-Haarentfernungscreme
Veet Dusch-Haarentfernungscreme
  • Veet Dusch-Haarentfernungscreme für Trockene Haut bietet Ihnen mehr Zeit für andere wichtige Dinge
  • Wasserbeständige Rezeptur wirkt, während Sie duschen
  • Verleiht bis zu 4 Tage samtig glatte Haut.
  • Für Beine, Arme, Achselhöhlen und Bikinizone entwickelt
  • Die Rezeptur ist angereichert mit Shea-Butter, die für ihre feuchtigkeitsspendende Wirkung bekannt ist

Auf Amazon aktuell für 6,79 Euro erhältlich.

Eveline Cosmetics Bio Depil Haarentfernungscreme

Die Evelin Cosmetics Haarentfernungscreme kann auf Amazon für 6,19 Euro gekauft werden und erhält von 29 Kundenrezensionen 3 Sterne.

Evelin Cosmetics Haarentfernungscreme
Evelin Cosmetics Haarentfernungscreme
  • 9 in 1 Haarentfernungscreme
  • Für trockene und empfindliche Haut
  • mit Coenzym Q10 + R und Seidenproteinen
  • Die Creme verlangsamt das Nachwachsen der Härchen
  • Empfohlen für die Haarentfernung an den Beinen, Armen, Achsenhöhlen und in der Bikinizone.

Auf Amazon aktuell für 6,19 Euro erhältlich.

Visett Raffinierte Haarentfernung

Die Visett Haarentfernungscreme kann auf Amazon für 9,90 Euro gekauft werden und erhält von 140 Kundenrezensionen 3 Sterne.

Visett Haarentfernungscreme
Visett Haarentfernungscreme
  • Einfache Anwendung
  • Reizarm & schmerzfrei
  • keine ‚Rasurpickelbildung‘
  • Auch im Intimbereich verwendbar
  • wenige, effektive Inhaltsstoffe
  • Ohne Konservierungsstoffe & Parfum

Auf Amazon aktuell für 9,90 Euro erhältlich.

Veet for Men Haarentfernungscreme

Die Veet for Men Haarentfernungscreme kann auf Amazon für 7,49 Euro gekauft werden und erhält von 459 Kundenrezensionen 3,5 Sterne.

Veet for Men Haarentfernungscreme
Veet for Men Haarentfernungscreme
  • die schnelle, einfache Art um Körperhaare effizient zu entfernen
  • für ein Ergebnis, das 2x länger hält als bei herkömmlicher Rasur
  • geeignet für Rücken, Brust, Arme, Beine und Achseln
  • enthält einzigartige Rinse-off-Lotion mit pflegenden Inhaltsstoffen

Auf Amazon aktuell für 7,49 Euro erhältlich.

Fazit

Der Markt für Haarentfernungscremes ist vorhanden und es gibt verschiedene Produkte von verschiedenen – bekannten und eher unbekannten – Herstellern. Die besten Rezensionen erhalten die beiden Produkte von Veet, Veet Dusch-Haarentfernungs-Creme und Veet for Men Haarentfernungscreme. Veet wird den meisten auch durch Ihre Werbekampagnen bereits bekannt sein und sind daher im Markt etabliert. Wer also Probleme mit eingewachsenen Haaren nach der Rasur hat sollte einmal testen wie die eigenen Haare und Haut auf Enthaarungscremes reagieren.

Eingewachsene Haare im Intimbereich

Viele Frauen wünschen sich eine haarlose Bikinizone - vor allem im Sommer.
Viele Frauen wünschen sich eine haarlose Bikinizone – vor allem im Sommer.

Eingewachsene Haare im Intimbereich sind eine unangenehme, unschöne und schmerzhafte Angelegenheit und Problem vieler Frauen. Vor allem im Sommer möchte man mindestens die Bikinizone oder den gesamten Schambereich frei von Haaren haben. Die Haut im Intimbereich ist jedoch empfindlich und nach der Haarentfernung treten oft schon am nächsten Tag eingewachsene Haare, Pickel, Pickelchen und Hautrötungen auf. Welche Methoden es gibt Haare im Intimbereich schonend zu entfernen, eingewachsene Haare im Schambereich zu verhindern und zu behandeln und einen gepflegten und narbenfreien Intimbereich zu haben wird hier erklärt.

Hier direkt zum Ingrow Go Testbericht gegen eingewachsene Haare.

Eingewachsene Haare im Intimbereich nach Rasur

Haarentfernung ohne eingewachsener Haare dank Enthaarungscreme
Haarentfernung ohne eingewachsener Haare dank Enthaarungscreme

Die meisten Frauen haben oft Probleme mit eingewachsenen Haaren wenn sie ihren Intimbereich rasieren. Oft kommt der Sommer zu schnell und die Bikinizone wird schnell mit dem Einwegrasierer von Haaren befreit. Als Resultat hat man oft schon direkt nach der Rasur eine rote und gereizte Haut und nach einigen Tag die ersten eingewachsenen Haare und Pickel. Mit ein wenig Nachsicht, ein bisschen mehr Zeit und den richtigen Tipps kann man seine Bikinizone pflegen und enthaaren ohne lästigen eingewachsenen Haaren und ist optimal für den Sommer vorbereitet.

  • Wenn längere Zeit oder noch nie rasiert worden ist erst mit dem Strich rasieren – die Haut muss sich erst an die Rasur gewöhnen!
  • Die Haare und die Haut einweichen lassen – am Ende des Duschvorgangs rasieren
  • Auf Qualität achten – geeigneten Rasierschaum für den Intimbereich und einen Damenrasierer verwenden
  • Vorsichtig rasieren! – Der Intimbereich reagiert besonders empfindlich auf scharfe Klingen!

Oft hilft auch regelmäßiges rasieren gegen eingewachsene Haare in der Bikinizone. Der Intimbereich gewöhnt sich dann an die Rasur und die Haare wachsen seltener ein. Es hilft auch die Haare vor der Nassrasur zu stutzen. Ein geeigntes Gerät speziell für die Bikinizone wäre der Braun Silk-épil Bikini Styler.

Eingewachsene Haare im Intimbereich nach Waxing

Langsam kommt das Waxing oder auch Brazilian Waxing nach Europa und Deutschland. Wie der Name schon sagt kommt das Brazilian Waxing aus Brasilien und ist eine Form der Haarentfernung speziell des Intimbereichs. Mit Wachs oder Halawa (Zuckermasse) werden die Haare im Intimbereich komplett entfernt. Im Gegensatz zur Rasur, bei der nur die Haare oberhalb der Hautoberfläche abgeschnitten werden, werden beim Waxing die Haarwurzeln mit ausgerissen. Als Resultat hat man eine wirklich glatte Haut bis die Haarwurzeln wieder nachwachsen (2-4 Wochen).

Beim Waxing treten generell mehr eingewachsene Haare auf, vor allem bei den ersten Anwendungen kommt es sogar vor, dass fast alle Haarwurzeln nach dem Nachwachsen einwachsen. Dies kann besonders schmerzhaft sein, da nicht wie beim Rasieren die Haare unter den oberen Hautschichten einwachsen sondern komplett an der Haarwurzel.

Es empfiehlt sich bei dieser Art der eingewachsenen Haaren direkt zur Kosmetikerin oder zum Hautarzt zu gehen. Ansonsten empfehlen sich tägliche Massagen mit einem Peelinghandschuh ab dem Waxing.

Eingewachsene Haare durch Epilierer

Peelings können helfen eingewachsene Haare im Intimbereich zu vermeiden
Peelings können helfen eingewachsene Haare im Intimbereich zu vermeiden

Besonders viele Frauen berichten von Problemen mit Epilierern. Hier wachsen die Haare besonders oft ein obwohl das Epilieren an sich eine sehr gute Methode ist um Haare zu entfernen.

Ein Epilierer greift die Haare und zieht diese komplett – meistens mit Wurzel – aus. Oft berichten Frauen davon dass nach mehreren Jahren der Epilation garkeine oder nurnoch wenige Haare wachsen.

Generell ist auch beim Epilieren darauf zu achten die Haut optimal darauf vorzubereiten. Nimm eine lange, warme Dusche. Das weicht Haut und Haare ein. Nach dem Epilieren solltest du ein After Shave Balsam verwenden und in den Tagen und Wochen danach die Haut peelen.

Ein guter Epilierer ist auch wichtig um eingewachsene Haare im Intimbereich zu vermeiden – geeignet wäre zum Beispiel der Braun Silk-épil der beste Bewertungen hat.

Fazit

Eingewachsene Haare im Intimbereich sind für viele Frauen eine Belastung. Der Intimbereich sollte möglichst gepflegt sein und man möchte sich Wohl fühlen – die Balance zwischen haarlos und ohne eingewachsenen Haaren muss gewahrt werden. Mit der richtigen Pflege und Kontrolle der Haut sollte dies aber möglich sein.
Eine gute Alternative zu den bisherigen Methoden der Haarentfernung stellt die Enthaarungscreme da.

Sind eingewachsene Haare bereits aufgetreten empfiehlt sich ein Mittel wie PFB Vanish Chromabright oder V22 MAX zu denen auch jeweils Testberichte verfasst worden sind.

Eingewachsene Beinhaare

Mit der richtigen Vorbereitung und Pflege bekommt man eine glatte Haut - ganz ohne eingewachsene Haare und Pickel
Beine ganz ohne eingewachsene Haare und Pickel

Für die meisten Frauen ist es mittlerweile ein Muss glatte Beine zu haben und vor allem im Sommer möchte man diese auch gerne präsentieren. Wenn nach der Haarentfernung jedoch die Beinhaare einwachsen und es zu unschönen Pickeln, Knubbeln unter der Haut und auch zu Narben kommt stört das die Optik. Welche Methoden es zur schonenden Haarentfernung gibt, wie man seine Beine pflegen und auf die Haarentfernung vorbereiten sollte und was man gegen eingewachsene Haare an den Beinen machen kann erfährt an hier.

Vorbereitung

Mit der richtigen Vorbereitung gegen eingewachsene Beinhaare

Man sollte ein Problem an der Wurzel anpacken – nicht unbedingt an der Haarwurzel, aber es empfiehlt sich schon bevor eingewachsene Haare auftreten Maßnahmen zu ergreifen deren Entstehung vorzubeugen. Oft beschäftigt man sich nämlich erst mit seiner Haut, wenn diese Probleme macht, beziehungsweise die Haare schon eingewachsen sind. Man sollte seine Beine also vorher pflegen und auf die Haarentfernung vorbereiten.

Beine pflegen

Die Haut an den Beinen ist zwar eine sehr robuste und nicht sehr empfindliche Haut, aber auch sie benötigt eine gewissen Pflege. Besonders sollte auf die Knie und Kniekehlen geachtet werden. Am Kniegelenk ist die Haut eher weich und weit und deswegen besonders anfällig für eingewachsene Haare.
Oft haben Frauen trockene Haut an den Beinen die spannt. Vor allem wenn man regelmäßig die Beinhaare entfernt – egal ob durch rasieren, epilieren oder wachsen. Die Haarentfernung ist Stress für die Haut und lässt sie austrocknen. Man sollte die Beine also täglich mit einer geeigneten, nicht fettenden Feuchtigkeitscreme behandeln.
Die besten Erfahrungen habe ich mit Guam Thalasso Podos Regenerierende Feuchtigkeitscreme für Füße und Beine gemacht.

Beine auf die Haarentfernung vorbereiten

Auch an den Beinen können Haare einwachsen.
Auch an den Beinen können Haare einwachsen.

Bevor man seine Beinhaare entfernt sollte man die Beinhaare und die Haut an den Beinen vorbereiten.

  • Haut und Haare aufweichen, Poren öffnen

Mit einem nassen, warmen Handtuch sollte man seine Beine massieren. Dies öffnet die Poren und weicht Haut und Beinhaare auf. Alternativ kann man dies auch unter laufendem Wasser machen. Noch besser ist natürlich direkt davor zu duschen und die Haare entweder direkt unter der Dusche – oder danach zu rasieren.

Tipp: Ein absoluter Geheimtipp für die Beine ist Tend Skin Ingrown Hair Solution. Ein Öl das die Haare aufweicht und wirklich genial ist wenn man gegen eingewachsene Haare vorgehen möchte!

  • Die Haut reinigen und abgestorbene Hautreste entfernen

Wer bereits mit einem Handtuch gearbeitet hat, kann diesen Schritt überspringen. Alle anderen sollten ihre Haut leicht mit einem Waschlappen oder Handtuch abschrubben um abgestorbene Haut und Dreck zu entfernen. Gut eignet sich dafür natürlich ein Peelinghandschuh

  • Haut untersuchen

Untersuche deine Haut, bereits eingewachsene Beinhaare, Pickel und kleinere Verletzungen solltest du dir merken und hier keine Haare entfernen – dadurch verhinderst du Narbenbildung! Eine Zinksalbe aufzutragen ist auch hier nicht verkehrt.

Beinhaare – welche Haarentfernung ist die Beste

Es ist sinnvoll sich in der Dusche zu rasieren um eingewachsene Haare zu vermeiden
Es ist sinnvoll sich in der Dusche zu rasieren um eingewachsene Haare zu vermeiden

Egal ob Rasieren, Epilieren oder Waxen, Haarentfernung ist immer Stress für die Haut. Welche Methode für einen selber die beste ist kann man nicht generell sagen.
Hat man Probleme mit einer Methode, wachsen die Haare ein, trocknet die Haut aus oder man bekommt Hautirritationen an den Beinen sollte man eine andere Methode der Haarentfernung probieren.

Probleme können auch alte Rasierer, schlechte Epilierer und schlechtes Wachs machen. Es lohnt sich hier Geld für qualitative Produkte (nicht teure!) auszugeben. Einen Einwegrasierer 3-4 Mal zu benutzen ist sicher nicht schlimm, aber dann sollte man ihn doch wechseln oder zu einem hochwertigen Rasierer wie dem Gillette Fusion ProGlide Rasierer greifen.

Eingewachsene Haare in der Achsel

Achseln

Besonders im Sommer wird von Frauen – mittlerweile aber auch von Männern – erwartet glatte Achselhöhlen zu haben.  Glatte Achselhöhlen sind nicht nur ein Zeichen für Hygiene sondern auch für Ästhetik.
Die Haut unter den Achseln ist jedoch sehr weich und auf Grund der Tatsache, dass sie direkt unter dem Schultergelenk liegt sehr elastisch was das Einwachsen der Achselhaaren verstärken kann. Oft möchte man die Haare auch glatt mit einem Nassrasierer abrasieren, damit keine Stoppel mehr zu sehen sind.

Eingewachsene Haare unter den Achseln – Was tun?

Eingewachsene Haare im Achselbereich sind eine Seltenheit jedoch für die Betroffende sehr schmerzhaft. Die Haut in den Achselhöhlen ist sehr weich und empfindlich. Oft treten die eingewachsenen Haaren auf, wenn man die Achseln zum ersten Mal oder nach längerer Zeit wieder rasiert – also passend zum Sommeranfang. Also was kann man gegen eingewachsene Achselhaare tun?

Regelmäßiges Rasieren der Achsel

Oft hilft es schon die Achseln regelmäßig und mit der gleichen Methode zu rasieren. Natürlich muss und sollte man vor allem die Achseln nicht täglich rasieren – die Haut unter den Achseln ist empfindlicher und weniger regenerativ als zum Beispiel die Gesichtshaut – und sollte deswegen nur alle drei bis vier Tage rasiert werden.
Auch sollte nicht zwischen verschiedenen Enthaarungsmethoden gewechselt werden. Auch wenn das Rasieren oder das Epilieren die ersten Male eingewachsene Haare, Pickel oder Rötungen erzeugt sollte man die Methode beibehalten. Man sollte der Haut Zeit geben sich an die Prozedur zu gewöhnen. Wenn es aber nach mehreren Anwendungen keine Verbesserung gibt sollte man eine andere Enthaarungsmethode probieren.

Achselhaare schonend Entfernen

Die üblichen, konservativen Haarentfernungsmethoden bei den Achseln wie Rasieren oder Waxing sind oft problematisch. Wie im Eingangstext bereits erwähnt ist die Haut sehr weich und dehnbar. Auch durch die, je nach Person, tiefe der Achselhöhle ist beispielsweise das Rasieren erschwert.
Eine gute Methode um sich die Haare unter den Achseln zu entfernen und eine geringe Chance von eingewachsenen Haaren ist Enthaarungscreme. Da es keine Gefahr gibt, dass diese Creme in Schleimhäute (z.b im Intimbereich) gelangt empfiehlt sich hier eine Anwendung. Auch ist die Fläche überschaubar und eine Tube Enthaarungscreme reicht oft für viele Anwendungen.

Wer sich jedoch trotzdem oder aus Bequemlichkeit für eine normale Nassrasur entscheidet sollte darauf achten geeignetes Rasiergel und einen guten Rasierer wie den Gillette Fusion ProGlide Rasierer zu verwenden.

Die richtige Pflege für die Achseln

Die Achseln brauchen die richtige Pflege um schön und gepflegt auszusehen. Vor allem die Schweißdrüsen werden bei einer Haarentfernung beansprucht und so sollte man auf ein beruhigendes Deodorant setzen. Brennt das Deo auf der Achselhaut wenn es nach der Haarentfernung verwendet wird? Dann lieber weg damit! Speziell wer unter eingewachsenen Haaren in der Achselgegend leidet könnte eine alumiumfreie Deocreme wie die Greendoor Deo Creme verwenden.

Das beste Mittel gegen eingewachsene Haare unter den Achseln

Unter den Achseln ist es natürlich schwer eingewachsene Haare zu behandeln aus diesem Grund empfehle ich hier das Deluxe Spray von Lumunu Passion Products. Es lässt sich gut unter den Achseln anwenden und hilft hier eingewachsene Haare zu verhindern. Mehr zu dem Thema findest du in dem Artikel Eingewachsene Haare behandeln.