Rasierpickel an den Beinen

Rasierpickel entstehen durch die Rasur
Rasierpickel entstehen durch die Rasur

Rasierpickel an den Beinen sind vor allem für Frauen im Sommer ein großes Problem. Rasierpickel entstehen nach der Rasur durch die, durch die Rasur entstandene Reizung der Haut. Durch die Rasur wird die Haut verletzt, Bakterien und Schmutz geraten an die Haut, die Poren entzünden sich und es entstehen Rasierpickel. Die Beine sind für Rasierpickel besonders empfindlich, da die Haut hier besonders glatt ist, unter Spannung steht und durch zu enge Kleidung stärker belastet werden kann.

Rasierpickel an den Beinen bekämpfen

Schöne glatte Beine müssen gepflegt werden
Schöne glatte Beine müssen gepflegt werden

Hat man bereits Rasierpickel an den Beinen gibt es einige Produkte die helfen, diese zu bekämpfen. Besonders für die Beine kann ich dir PFB Vanish empfehlen, da es sehr ergiebig ist, die Haut schont und trotzdem sehr gut wirkt.

PFB Vanish ist nicht nur für die Beine geeignet, sondern auch geeignet für den ganzen Körper: Gesicht, Armen, Beine, Achseln, Bikinizone, Intimbereich, Nacken, Brust und Rücken.

Du findest auf dieser Seite auch noch weitere Testberichte zu Produkten und Cremes die gegen eingewachsene Haare und Rasierpickel helfen:
Ingrow Go Lotion
Tend Skin Solution
Bump Eraiser Medipaste

PFB Banish bekämpft Rasierpickel an den Beinen
PFB Banish bekämpft Rasierpickel an den Beinen

Rasierpickel an den Beinen vermeiden

Rasierpickel an den Beinen können vermieden werden und mit einigen hilfreichen Tipps entstehen deutlich weniger Rasierpickel. Den meisten Fehler den Frauen (und vielleicht auch Männer) begehen ist es sich bei der Rasur keine Zeit zu lassen oder die Haut nicht darauf vorzubereiten. Auch nach der Rasur sollte mit einem richtigen After Shave Balsam wie dem L’Oréal Men Expert After Shave Balsam gearbeitet werden.

Vor der Rasur

Rasierpickel an den Beinen sind sehr unangenehm und unschön
Rasierpickel an den Beinen sind sehr unangenehm und unschön

Die Haut an den Beinen sollte vor der Rasur entsprechend vorbereitet werden. Um Rasierpickel an den Beinen zu vermeiden empfiehlt es sich die Haut aufzuweichen. Praktisch natürlich wenn man sich die Beine nach dem Duschen rasiert – so ist die Haut und die Beinhaare bereits aufgeweicht. Man sollte auch einen geeignete Rasierschaum wählen und diesen gründlich einmassieren und nicht nur auftragen. Der Rasierschaum sollte bis an die Haarwurzeln gelangen und so die Haare vor der Rasur noch weiter aufweichen. Ein sehr gutes Produkt ist Gillette for Women Satin Care. Ein Rasiergel, dass erst beim eincremen schaumartig wird und so die Haare auch nah an der Haarwurzel aufweicht.

Nach der Rasur

Nach der Rasur sollte die Haut vorsichtig behandelt werden und ausgiebig gepflegt werden. Die Haut sollte nicht mit einem Handtuch trocken geschrubbt werden sondern sanft trocken getupft werden. Desto weniger die Haut gereizt wird, desto weniger Rasierpickel entstehen an den Beinen. Mit einem geeigneten After Shave Balsam wird die Haut an den Beinen mit Feuchtigkeit versorgt und gepflegt.

Rasierpickel an den Beinen behandeln

Sollte es doch zu Rasierpickeln kommen sollte man an der betroffenen Stelle erst einmal nichtmehr rasieren – auch wenn das schwierig ist und unrasierte Beine oft als unangenehm empfunden werden. Die Haut braucht jedoch Ruhe und die betroffene Stelle sollte mit einer Zinksalbe behandelt werden. Auch einige Tropfen Teebaumöl können helfen dass die Pickel schneller verschwinden und keine unschönen Male oder Narben hinterlassen.

 

Das wird sich auch interessieren:

Ein Gedanke zu „Rasierpickel an den Beinen

  1. Tolle Tipps, nur bei mir ist das Problem das ich seit dem ich diese Pickel habe sie auch ausdrücke und das Haar entferne, semtliche Beauty Produkte helfen nichts und langsam bin ich am verzweifeln … Ich habe meinen Beinen auch eine Auszeit gegönnt und über 1woche nicht rasiert …. Bisschen gepeelt
    Geholfen hat es nichts 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.