Narben behandeln

Pickel und Aknenarben sind vergleichbar mit Narben von eingewachsenen Haaren
Pickel und Aknenarben sind vergleichbar mit Narben von eingewachsenen Haaren

Ein eingewachsenes Haar unter der Haut sollte schnell behandelt werden. Was sich äußerlich als gerötete Haut oder Pickel zeigt kann unter der Haut schnell zu Entzündungen und Ekzemen werden. Vor allem bei Entzündungen die auch gerne eitern ist das Problem nicht nur kurzzeitig, sondern kann auch für lange Zeit ein optischer Makel im Sinne einer Narbe sein. Zwar beweist die Gesichtshaut oft ihre regenerativen Fähigkeiten, auch bei vernarbter Haut, aber vernarbtes Gewebe im Intim- und Achselbereich kann sehr unschön zum Anschauen und schmerzhaft je nach auftreten sein.

Narbenbildung vorbeugen – Entzündungen vermeiden

Der erste Tipp zur Narbenbehandlung ist keine wirkliche akute Hilfe: vermeide es, Narben zu bekommen. Leichter gesagt als getan aber Vorsorge ist nun eben besser als Nachsorge. Mit diesen Tipps kannst du Narbenbildung vermeiden:

  • Hygiene: Wenn du an deiner Haut arbeitest, egal ob mit den Fingern oder mit einer Nadel oder ähnliches, achte auf Hygiene und Desinfektion!
  • Kein unnötiges Behandeln: Wenn du deine eingewachsene Haare oder Pickel behandelst dann solltest du überlegt vorgehen und nicht vor jedem Spiegel an dir „rumdrücken“
  • Ruhe: Gönn deiner Haut ruhe um sich zu beruhigen und zu heilen
  • Zink: Zink gehört zu den unentbehrlichen Spurenelementen und ist vor allem für die Haut sehr wichtig. Du solltest genügend Zink konsumieren!
    Hier den ganzen Artikel über Zink lesen

 

Eingewachsene Haare entfernen

Mit einer Nadel lässt sich die Haut über ein eingewachsenes Haar sauber entfernen
Mit einer Nadel lässt sich die Haut über ein eingewachsenes Haar sauber entfernen

Haare sind zwar ein Produkt des Körpers, aber eingewachsene Haare sind trotzdem ein Fremdkörper unter der Haut. Eingewachsene Haare liegen in der Hautschicht und sind ein permanenter Fremdkörper der auch kein abheilen der dadurch entstandenen Wunde ermöglicht. Auch heilt die Haut an der Oberfläche besser und schneller als die tiefen Hautschichten. Aus diesen Grund sollte man eingewachsene Haare entfernen!. Wenn man eingewachsene Haare schnell entfernt kommt es erst gar nicht zu Entzündungen und zur Narbenbildung. 

So lohnt es sich zum Beispiel in eine Tweezem Edelstahl Präzisionspinzetten für eingewachsene Haare zu investieren mit der man sehr präzise eingewachsene Haare entfernen kann ohne die Haut zu schädigen.

Welche Narbencreme

Die richtige Narbencreme kann helfen
Die richtige Narbencreme kann helfen

Eingewachsene Haare hinterlassen kleine Narben die oft kleine Knubbel bilden. Besonders unangenehm ist das zum Beispiel im Intimbereich aber auch an Hals, Beinen oder im Gesicht. Eine sehr gute Empfehlung ist die InstaNatural Narbencreme die auch auf Amazon von den Kunden empfohlen wird. Es empfiehlt sich eine solche Salbe immer zu nutzen und das über einen Zeitraum von 4-8 Wochen. Vor allem bei eingewachsenen Haaren bildet sich die Narbe oft unter der Haut und eine längere Behandlung mit der Salbe verhindert eine Narbenbildung die man nicht sehen – aber spüren wird. Wichtig ist, die Cremes einzumassieren. Dies entspannt die Haut, fördert die Durchblutung und macht die Narbe geschmeidig.

Die InstaNatural Narbencreme hilft dabei Narben zu verblassen und versorgt die Narbe mit Antioxidantien und Feuchtigkeit.

Fazit

Narben verhindert man indem man verhindert, dass Haare einwachsen. Man sollte außerdem auf Hygiene achten und falls Haare doch einwachsen diese frühzeitig entfernen. Mit Cremes kann man oft Helfen, dass die Narbe schneller verheilt und nicht hart wird.

Meine Empfehlung gegen Narbenbildung: InstaNatural Narbencreme

Die besten Cremes gegen eingewachsene Haare

Ich habe die besten Cremes gegen eingewachsene Haare getestet. Hier findest du die Testberichte:
Zu den Testberichten

Das wird sich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.